10. Oldtimerpokal am 16.06.2018, im Schobsetal Gehren

Auch in diesem Jahr war der von uns organisierte

10. Oldtimerpokal am 16.06.2018, im Schobsetal Gehren

ein voller Erfolg!

Unsere zur Tradition gewordene Oldtimerveranstaltung fand dieses Jahr bereits zum 10. Mal im Schobsetal statt. Deswegen sollte jeder Fahrer ein kleines Andenken an dieses Jubiläum erhalten.

40 Starter auf zwei- bis vierrädrigen original erhaltenen bzw. liebevoll restaurierten Fahrzeugen durften wir in der schönen Kulisse der Schlossruine Gehrens begrüßen. Das Wetter war ebenfalls auf unserer Seite, sodass der gesamte Tag von warmen Temperaturen und Sonnenschein ummalt wurde. So konnten alle Beteiligten mit bester Laune und Freude ihre Ausfahrt durch den Thüringer Wald genießen.

Die Strecke führte nach Berg- und Talfahrten schließlich zur Gesenkschmiede nach Zella-Mehlis. Dieses einmalige und sehenswerte technische Denkmal und Museum bietet Besuchern die ältesten Brettfallhämmer Deutschlands mit über 16 t Eigengewicht und über 4 m Höhe. Zudem ist das Nachverfolgen der ursprünglichen Werkzeugherstellung möglich.

Nach leckerem Essen vom Rost sowie kalten Getränken starteten die Fahrer wieder in Richtung Gehren. Dort angekommen erwarteten letztlich alle aufgeregt die Siegerehrung, welche nach dem Absolvieren des zweiten Gleichmäßigkeitslaufs erfolgte. Die Vergabe des Wanderpokals mit individueller Namensgravur ist dabei wohl jedes Jahr der Höhepunkt des Tages.

Nach Ehrung der Gewinner begleiteten wir die Fahrer zur 650-Jahrfeier in den Nachbarort Jesuborn. Dort hatten alle Oldtimerliebhaber die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und weitere Schmuckstücke des letzten Jahrhunderts zu bestaunen.